Das Queersicht Filmfestival präsentiert:


  Lisa Miller, Deutschland, 2017, OV D/e, 102 Minuten

Landrauschen

Nach Jahren treffen sich Rosa und Toni in ihrem Heimatort wieder. Bei wilden Mopedfahrten und auf nächtlichen Streifzügen knistert es zwischen den beiden: Zwei Frauen und ein Dorf im Ausnahmezustand. Wunderbares Kleinod aus der Provinz, mehrfacher Gewinnerfilm am Max-Ophüls-Festival und nebenbei politisch unterfütterte Neubelebung des Genres Heimatfilm.